28.12.2018

Veldener Feuerwehren luden zum Christbaumversenken

Zahlreiche Besucher kamen einen Tag vor dem Heiligen Abend zum traditionellen Veldener Christbaumversenken in den Kurpark, dass die Freiwilligen Feuerwehren Velden und Kerschdorf und die Veldener Tourismusgesellschaft organisierten. Dabei wurde wieder allen im Wörthersee Verunglückten gedacht. Der Brauch vor Weihnachten gilt auch als Dank dafür, dass alle Einsatzkräfte wohlbehalten von ihren riskanten Rettungseinsätzen zurückgekehrt sind. Den Segen sprach Pfarrer Martin Satlow und musikalisch umrahmt wurde die besinnliche Feier vom Arnulf Aichholzer Duo.

Foto:priv./KK

Bild: Pfarrer Martin Satlow, AFK Manfred Brugger, OBI Harald Simtschitsch, BGM Ferdinand Vouk, Mitglieder der Jugendfeuerwehr und das Arnulf Aichholzer Duo

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung