27.10.2014

Skulptur im Kreisverkehr Lind

Schmiedekunst als neuer Blickfang  in Lind ob Velden

Die handgearbeitete schmiedeeiserne Blumenskulptur  im neu geschaffenen Kreisverkehr in Lind ob Velden vom Veldner  Kunstschmied  Silbert Meisterle, den Besuchern des Veldner Advent auch als Engerl-Schmied am Brunnenplatzl bekannt, ist  seit einigen Tagen ein attraktiver Blickfang in Lind ob Velden. Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, Vz.Bgm.Helmut Steiner, Kulturreferent Dietmar Piskernik und der Lindner Gemeinderat Walter Kupper zeigen sich vom Kunstwerk inmitten des Kreisverkehrs sehr angetan.

Im Vorjahr hat der  Verkehrsverbund Kärnten  zur Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs zwischen St. Jakob und Velden zum Bahnhof Lind/Rosegg eine Busverbindung installiert. Die Linienbusse in diesem Bereich fahren nun im Stundentakt in beide Fahrtrichtungen. Die Marktgemeinde Velden übernimmt die Pflegearbeiten einschließlich Winterdienst sowohl für die Umkehrschleife als auch für die Busbucht.

Foto KK/Sobe

Bgm. Ferdinand Vouk, VzBgm. Helmut Steiner, GV Dietmar Piskernik und GR Walter Kupper waren die ersten Bewunderer!

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung