23.09.2020

Roy-Black-Büste wieder gefunden!

Vor kurzem erst wurde anlässlich des Kultfilmjubiläum „30 Jahre Ein Schloss am Wörthersee“ vor dem Schloss Velden die neue Roy-Black-Büste im Beisein seiner ehemaligen  Freunde und Schauspielkollegen sowie LISA-Film-Produzent Carl Spiehs, Geburtstagsjubilar Otto Retzer und Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk  feierlich enthüllt. Und nur einige  Tage später,  wurde die kaum erst aufgestellte neue Roy-Black-Büste erneut – wie schon die ursprüngliche Büste – gestohlen.   Dass es zu einem Happy End, wie in der legendären Serie „Ein Schloss am Wörthersee“  gekommen ist, verdankt man einem aufmerksamen Veldener, der die Büste in seinem Garten gefunden hat und diese dann unverzüglich an den Veldener Gemeindechef ausgehändigt hat. Bürgermeister Ferdinand Vouk hat dann gleich eine würdige Übergabe der Roy-Black-Büste an Schauspieler und Regisseur Otto Retzer sowie an Veldens Chef-Touristiker Bernhard Pichler-Koban vor dem Schloss Velden organisiert. „Der Finder der Büste will anonym bleiben“, so der Bürgermeister, „ich bin aber froh, dass die Büste wieder da ist. Vielleicht hat den Dieb auch das schlechte Gewissen geplagt. Um einen nochmaligen Raub zu verhindern, sollte die Büste besser gesichert werden“, so Veldens Bürgermeister Vouk.

Foto/KKSobe

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung