29.05.2019

„Malen gegen Gewalt“ - Spende für das Frauenhaus Villach

Im Rahmen des Schulprojektes "Gewaltprävention und Integration"  lud die Volksschule Lind ob Velden zu einer „Langen Nacht der Schule“  unter dem Motto “Malen gegen Gewalt“. Sieben  Kärntner Künstler - Hanzi Mlecnik, Albert Messner, Gerda Madl-Kren, Barbara Ambrusch-Rapp, Andrea Pack, Elisabeth Binter und Heinz Möseneder  - schufen unentgeltlich mit Kindern, Eltern und anderen Interessierten  Werke  zu diesem Thema. Der Reinerlös aus dem Verkauf, aufgestockt um Spenden von der Ortsgemeinschaft Lind ob Velden und der Gemeinde Velden, kommt dem Frauenhaus in Villach zugute. Christina Kraker-Kölbl, Leiterin des Frauenhaus Villach  nahm den Scheck in Höhe von € 1.230,--  dankbar entgegen und versichert, dass die Spende sicher und zielgerichtet den  Betroffenen zukommt.

 FF/KK Sobe

von links: Brigitte Chyba, Christina Kraker- Kölbl, Christian Zeichen, Walter Kupper und BGM Ferdinand Vouk.

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung