31.01.2020

Jetzt kann`s losgehen - Velden, Rosegg und Wernberg errichten eine gemeinsame Kompostieranlage!

In den zuständigen Gremien der drei Nachbargemeinden Velden, Rosegg und Wernberg wurde schon länger intensiv über eine gemeinsame Kompostieranlage  beraten. Die Gemeinderäte der Gemeinden haben jeweils in der letzten Sitzung des Jahres 2019 mit einstimmigen Beschlüssen das interkommunale Projekt auf Schiene gebracht und finalisiert. Und mit den kürzlich geleisteten Unterschriften der drei Bürgermeister sowie des Betreibers DI Stephan Grasser vom Biohof Knappinger auf dem Kooperationsvertrag wurde der Startschuss für das zukunftsweisende Projekt gegeben.  

Die drei Gemeinden gehen hinsichtlich fachgerechter Kompostierung neue Wege und errichten mit dem Biohof Knappinger in Wernberg eine gemeinsame Kompostieranlage.

Wichtig dabei ist, dass sich für die Gemeindebürger der drei Gemeinden nichts ändert, so die drei Bürgermeister  unisono bei der Vertragsunterzeichnung.

In Velden  wird der Grün- und Strauchschnitt auch weiterhin bei der Deponie „alte Kläranlage“ an der St. Egydener Straße in Selpritsch entgegengenommen. Die Gemeinden sorgen dann selbst  für die direkte Anlieferung zur Kompostieranlage in Wernberg, womit der biologische Dünge-Kreislauf  nach der mehrwöchigen Reifung mit der Verbringung auf den Feldern des Biohofs Knappinger geschlossen ist.

Foto KK/Sobe

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung