06.08.2015

Baukultur für alle!

Die Jury des Baukulturgemeindepreises 2016 hat Velden bereist und war beeindruckt! Die Begegnungszone als Treffpunkt, der entstehende Bildungscampus mit der Internationalen Schule und dem restaurierten Spritzenhaus, der Seecorso mit der flexiblen Leichtkonstruktion am Gemonaplatz und nicht zuletzt das Hotel Schloss Velden wurden besichtigt  und besprochen.
Die Jury hat erkannt, dass Velden eine Tradition  mit der klassischen Wörthersee Architektur als Basis  in Sachen Baukultur hat.  Projekte wie die kostenlose Bauberatung für alle Bürger oder die Seepromenade bei der Veldens Besucher  den herrlichen Blick in die Veldener Bucht genießen können, sind nicht selbstverständlich  sondern wurden bereits in den 80-er Jahren mit Weitblick eingeführt und verhandelt.
Und trotz manchmal schwieriger Rahmenbedingungen haben die Verantwortlichen in Velden nie aufgehört, sich um Baukultur zu bemühen. Dies zeigt sich mit der einstimmigen Einführung des Architekturbeirates  im Jahre 2008 und die gelebte BürgerInnenbeteiligung bei der Erarbeitung des Ortsentwicklungskonzeptes sowie Teilnahme als e5 energieeffiziente Gemeinde.
Dies alles gibt in Velden viel Hoffnung für die Zukunft und den Baukulturgemeindepreis 2016!

Am Bild von Links

Sonja Bettel Journalistin, GR Walter Kupper, Vzbgm Helmut Steiner, Casino Dir. Othmar Resch, DI Thomas Moser, Verein Landluft Vorstand Mag. arch. Roland Gruber, Verein Landluft Vorstandsvorsitzender Arch. DI Gernot Kulterer Bgm. Ferdinand Vouk Bgm. Ulrike Böker, Jurymitglied Baukulturgemeindepreis Arch. DI Gerhard Kopeinig BAL Mag. Daniela Riepan DI Heidi Leitner, Organisation Baukulturgemeindepreis Arch. DI Christoph Schwarz DI Susanne Schmall, Jurymitglied Baukulturgemeindepreis

Foto: Raphael Gabauer/KK

Lesenswert

Die Website nutzt Cookies um das Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung